Christoph Mäder dit OUI à la réforme de l’impôt anticipé

Christoph Mäder

Christoph Mäder

Unser Unternehmensstandort ist durch die OECD unter Druck. Umso wichtiger ist proaktives Handeln in den Bereichen, wo wir können. Genau hier, beim Abbau bestehender Steuernachteile, setzt die Reform von Bundesrat und Parlament an. Ein wichtiger Mosaikstein zum Erhalt unserer Wettbewerbsfähigkeit. Und die Grundlage, um verlorene Jobs und Wertschöpfung in die Schweiz zurückzuholen!

Pourquoi je voterai OUI

Accès à des financements plus avantageux pour les PME

Maintenir l’attractivité économique globale de la Suisse